Hoch hinaus (Juli´19)

WRS-Schüler in der Kletterhalle "The Rock"

Bericht 1:

Am Donnerstag, dem 18.07.2019 gingen wir, die WG1-1 und WG1-2, auf einen Ausflug zur Kletterhalle „The Rock“ in Karlsruhe. Im Rahmen des Sportunterrichtes beschlossen wir, mit Herr Ploux, noch zum Schuljahresende eine sportliche Aktivität zusammen zu unternehmen.

Mit Schuhen und Klettergurt ausgestattet, bekamen wir zuerst eine Einweisung, wie man die andere Person beim Klettern sichert und welche Knoten und Sicherungen beim Klettern benötigt werden. Für einige war es das erste Mal klettern an einer Kletterwand und dies brachte aufregende Momente mit sich. Vor allem das Vertrauen, dass man seinem Kletterpartner schenken muss, war eine besondere Erfahrung. Andere waren schon öfter klettern und so konnte man sich gegenseitig helfen. Während manche ihre Höhenangst überwanden und andere sich neuen Herausforderungen stellten, lernten wir einiges über Teamarbeit und Vertrauen. Alle erbrachten eine tolle Leistung, ob es nun die Kletterfähigkeiten, der Teamgeist oder die Überwindungskraft war. Somit war der Tag ein voller Erflog. Da das Klettern auch ganz schön anstrengend werden kann, legten wir zusammen eine kleine Mittagspause ein und aßen einige Snacks. Auch war als Pause der Tischkicker einige Male im Einsatz, wo drum herum stark mitgefiebert wurde. Das Bouldern, also klettern ohne Sicherung, auf einer geringen Höhe, bei dem der Boden mit Matten ausgelegt ist, war bei einigen Schülern auch äußerst beliebt.

Alles in allem war es ein gelungener Tag und wir kamen alle mit Muskelkater, aber dennoch sehr glücklich nach Hause.

Dominik Sara, Luca Cara Sprang, Julia Becker

Bericht 2:

Einige Schüler wollte statt des normalen Sportunterrichts mal etwas anderes machen. Unser Sportlehrer Herr Ploux fand diese Idee ebenfalls gut worauf hin wir beschlossen gemeinsam in eine indoor Kletterhalle zu gehen:

Am Donnerstag, dem 18. Juli 2019 traf sich die Sportgruppe von Herrn Ploux daher pünktlich um 9:45 Uhr vor der Kletterhalle „The Rock“ in Karlsruhe. Unterstützt wurden wir hierbei von weiteren Lehrern.

Zunächst konnten wir uns alle vor Ort umziehen, uns Kletterschuhe ausleihen und unsere Taschen verstauen. Daraufhin sammelten wir uns alle in einem kleineren Raum, um unsere Einweisung zu erhalten:

Uns wurde zunächst erklärt wie wir die Klettergurte zu tragen haben. Nachdem überprüft wurde, ob bei allen die Gurte fest sitzen ging es weiter mit der Einweisung. Uns wurde erklärt wie wir das Seil zu einem Achterknoten binden müssen, da dieser eine wichtige Rolle bei der Sicherung, des Kletterers spielt. Nachdem wir diesen Knoten geübt hatten, bis er bei allen perfekt aussah wurde uns gezeigt wie wir den Kletterer sichern müssen. Hierzu mussten wir uns in Zweiergruppen zusammentun, da immer einer klettert, während er vom anderen gesichert wird. Als wir auch das Sichern geübt hatten, durften wir das Ganze in der Übungshalle ausprobieren. Am Ende der Einweisung gingen wir in die große Kletterhalle zurück und durften dort bis um 14:00 Uhr klettern.

Wir alle hatten hierbei einen großen Spaß, selbst die wenigen mit Höhenangst trauten sich an die Kletterwand und schlugen sich tapfer. Wir möchten uns bei den Lehrern bedanken, welche uns bei dieser besonderen Sportstunde unterstützt haben und natürlich vor allem bei Herrn Ploux, der diesen Ausflug überhaupt möglich gemacht hat.

Lena Vögele und Jessica Frank


Zurück zur Übersicht