Mit Abstand zum Abschluss (Juli´20)

Zeugnisverleihung des Kaufmännischen Berufskollegs

Am Freitag, den 17. Juli erhielten rund 70 Schülerinnen und Schüler des Kaufmännischen Berufskollegs in der Wilhelm-Röpke-Schule ihre Abschlusszeugnisse. Zwei Klassen des BK2 und eine Klasse des BKFH hatten erfolgreich alle Prüfungen bestanden und freuten sich nun in Anwesenheit der Abteilung BK, der Schulleiterin Frau Märkt und der Klassenlehrer auf die Überreichung ihrer Zeugnisse. Dass dies dieses Jahr unter besonderen Umständen stattfand, ist der Entscheidung der Schulleitung zu verdanken, die sich trotz der Corona-Krise dafür entschied, die Leistungen der Schülerinnen und Schülern in einem persönlichen Rahmen zu würdigen. Frau Rother, die Leiterin der BK-Abteilung bedauerte es sehr, dass die Absolventinnen und Absolventen mit dem zweithöchsten Bildungsabschluss keine reguläre Abschlussfeier organisieren durften und forderte sie auf, aus der Corona-Krise Wertschätzung für die kleinen Dinge des Lebens mitzunehmen, sowie Zeit als wertvolles Gut zu betrachten. Auch Frau Märkt wandte sich mit ihrer Abschlussrede an die Schülerinnen und Schüler und legte ihnen ans Herz, Influencer mit einer guten Botschaft und guten Werten zu werden. Sie betonte, dass es ein Privileg sei, einen so hohen Bildungsabschluss zu besitzen und dass Solidarität den Mitmenschen gegenüber noch viel wichtiger geworden sei.

Die Wilhelm-Röpke-Schule gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen herzlich und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute!



Zurück zur Übersicht