Neue Revolutionäre gesucht (Juli´18)

Besuch der Ausstellung "Revolution für Anfänger"

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien bietet es sich an auch mal aus der Schule rauszukommen und den Blick über das Geschichtsbuch hinaus zu werfen.

Gesagt getan, gingen alle vier Eingangsklassen zusammen mit ihren GGK-Lehrern ins Nahe gelegene Karlsruher Schloss und besuchten die Ausstellung „Revolution für Anfänger*innen!“.

Nach einem gemeinsamen Frühstück im Karlsruher Gastronomiebereich bekamen alle vier Klassen eine Führung für „Fortgeschrittene Revolutionäre“, da nach einem halben Jahr GGK-Unterricht zum Thema Revolutionen, jeder die Grundlagen für eine gelungene Revolution kannte.

Die Museumsführer*innen zeigten anhand verschiedener Kategorien wie Gewalt, Kommunikation oder Medien die Gemeinsamkeiten der Revolutionen von 18.Jahrhundert in Frankreich bis ins 21. Jahrhundert in Tunesien, Lybien und Syrien auf.

Parallel dazu konnten die Schüler*innen selbst in eine ungleiche Situation auf einem Kreuzfahrtschiff eintauchen und ihre Revolutions-/Gegenrevolutionsbereitschaft anhand verschiedener Fragen ermitteln. Am Ende wurden diese Fragen pro Schüler*in ausgewertet und ein Klassenprofil erstellt, welches zu dem Ergebnis kam, ob eine Revolution in der Klasse Erfolg hätte oder nicht. Mit Stolz nahmen die GGK-Lehrer das in den Klassen vorhandene revolutionäre Potenzial wahr.

Marius Kurschus


Zurück zur Übersicht