Tag der offenen Tür (Nov´18)

Die WRS präsentierte sich und ihr Bildungsangebot

Die WRS öffnete am 24.11.2018 um zehn Uhr ihre Türen, damit sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler aus Ettlingen und dem Landkreis über die vielfältigen weiterführenden Bildungsangebote an der WRS informieren konnten.

„Ich bin begeistert", äußerte sich Claudia Märkt, Schulleiterin der WRS, „dass die Besucher heute erleben können, wie aktiv und facettenreich unsere Schule ist."

Die Wilhelm-Röpke-Schule ist als kaufmännische Berufsschule Teil des beruflichen Bildungszentrums in Ettlingen. Sie bietet verschiedene Schularten mit dem Schwerpunkt Wirtschaft an. Schüler aus der Hauptschule können in der Berufsfachschule (BFW) den Realschulabschluss innerhalb von zwei Jahren nachholen. In der kaufmännischen Berufsschule (KBS) werden verschiedene Berufsfelder angeboten, im Berufskolleg kann nach zwei Jahren das Fachabitur abgelegt werden. Im Wirtschaftsgymnasium (WG) wird in drei Jahren auf das Abitur vorbereitet und somit die allgemeine Hochschulreife erreicht.

In verschiedenen Vorträgen konnten sich die Neunt- und Zehntklässler über die einzelnen Schularten informieren, damit sie für das nächste Schuljahr die für sie geeignete Schulwahl treffen können.
IMG 3493Außerdem präsentierten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der WRS in verschiedenen Räumen unterschiedliche Projekte aus dem Schulalltag.

Die einzelnen Fachschaften, wie zum Beispiel Deutsch, Mathematik, Englisch oder BWL, stellten in mehreren Räumen ihre Angebote vor: So konnten die Besucher zum Beispiel in einem Quiz ihr Wissen zu wirtschaftlichen Themen testen. Der Bereich Fremdsprachen bot kulinarische Köstlichkeiten aus Spanien und Frankreich an. Im Raum der Deutsch-Fachschaft konnten sich Neugierige mit der aktuellen Abiturlektüre beschäftigen und durften - angelehnt an die Erfahrungen des Protagonisten in Hesses Roman „Der Steppenwolf" - geheime Zeichen entschlüsseln. Die Fachschaft Wirtschaft stellte einen kurzen Film vor, der aufzeigt, wie betriebliches Umweltmanagement erfolgreich umgesetzt werden kann. Schülerinnen und Schüler des WGs stellten die Themen ihrer Seminarkurse vor und beantworteten Fragen von interessierten Besuchern zu ihren Erfahrungen an der WRS.

Großer Andrang herrschte auch in den Räumen der Übungsfirmen "Food for Fun" und „Overtake“. Hier konnten Besucher (virtuelle) Bestellungen aufgegeben und anschließend live miterleben, wie der betriebswirtschaftliche Ablauf von der Bestellung bis zur Auslieferung eines Produkts funktioniert. Die beteiligten Schülerinnen und Schüler demonstrierten nicht nur die Geschäftsprozesse, sondern beantworteten auch Fragen rund um das Thema „Startups – Von der Idee bis zur Firmengründung“. Vertrauens-Übungen aus dem Religionsunterricht und knifflige Rätsel aus den naturwissenschaftlichen Fächern Mathe, Biologie und Chemie rundeten das vielfältige Programm ab.

Die Schülerinnen und Schüler der WRS hatten auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Bei Kaffee und Kuchen oder Hotdogs und Cola konnten die Neunt- und Zehntklässler und ihre Eltern sich mit Schülern und Lehrern der WRS austauschen, um herauszufinden, ob die Wilhelm-Röpke-Schule im kommenden Schuljahr 2018/19 die richtige Schule für sie ist.
Zudem konnte man sich an den Ständen einiger unserer Ausbildungsbetriebe und Partner über mögliche Ausbildungsberufe informieren. Den Berufs des Dialogmarketingkaufmann/-frau stellten die Unternehmen 1&1 sowie serviscope vor. Wer sich für den Bereich Großhandel bzw. Industrie interessierte, war gut bei unserem dualen Partner bardusch aufgehoben. Zudem informierte noch die Duale Hochschule Heilbronn und die Agentur für Arbeit.

Wer den Tag der offenen Türen verpasst haben sollte, kann sich am Informationstag des Berufsschulzentrums, der am 2. Februar2019 stattfinden wird, noch einmal über die unterschiedlichen Schularten und vielfältigen Angebote der Wilhelm-Röpke-Schule informieren.


Tag der offenen Tür (Nov´18)


Zurück zur Übersicht