Kaufmännische Berufsschule

Dauer/Voraussetzung/Abschluss

Bildungsdauer: i.d.R. 3 Jahre Aufnahmevoraussetzungen Abschlussprüfung/Berechtigungen

Vermittlung einer Berufsfähigkeit, die kaufmännische Fachkompetenz mit allgemeinen Fähigkeiten humaner und sozialer Art verbindet.

Vertiefung der Allgemeinbildung

Kaufmännische Ausbildung in einem Ausbildungsberuf

Reiner Teilzeitunterricht (d.h. 1,5 Tage Unterricht pro Woche)
oder
Blockunterricht (d.h. ca. 16 Wochen Unterricht pro Jahr).

Ausbildungsvertrag in einem anerkannten Ausbildungsberuf

Örtlich zuständige Berufsschule des Ausbildungsbetriebs.

Abschlussprüfung:

Gemeinsame schriftliche Abschlussprüfung der Schule und der IHK
Schriftliche Prüfungsfächer:

  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde
  • Schwerpunkt Betriebswirtschaft
  • Schwerpunkt Steuerung und Kontrolle
  • Schwerpunkt Gesamtwirtschaft


Zusätzliche mündliche Prüfung (Praktische Übung) bei der IHK

Berechtigung:

Für Azubis mit Hauptschulabschluss:
Evtl. Zuerkennung eines mittleren Bildungsabschlusses

Aufnahme der entsprechenden Berufstätigkeit

Weitere schulische Bildungswege:

  • Berufsaufbauschule
  • Einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachschulreife.