VAB/VABO

Beim Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf ohne Deutschkenntnisse (VABO) handelt es sich um einen einjährigen Ausbildungsgang in schulischer Vollzeitform. Das VABO ist ein schulisches Angebot für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse, die als EU-Bürger, als Flüchtlinge oder als Asylbewerber nach Deutschland kommen und aufgrund von mangelnder Sprachkenntnisse keine Ausbildung beginnen können und der Berufsschulpflicht unterliegen.

Unterrichtstage:
Vollzeitunterricht von Mo. - Fr.

Ziel des VABO ist es den Jugendlichen in einem Jahr umfangreiche Deutschkenntnisse zu vermitteln, so dass die Jugendlichen spätestens nach einem Jahr entweder das Regel-VAB zum Erwerb eines Hauptschulabschlusses gleichwertigen Bildungsabschluss, einen anderen weiterführenden schulischen Bildungsgang besuchen können oder eine Berufsausbildung beginnen können.

Zusätzlich zur Vermittlung von Deutschkenntnissen werden neben Allgemeinbildenden Lehrinhalten auch berufliches Grundwissen zum Erwerb und Erweiterung von Schlüsselqualifikationen vermittelt.

Anmeldeunterlagen für die Berufsschule sowie weitere Anlagen können im Downloadbereich der KBS heruntergeladen werden. 

Eine Aufstellung von allgemeinen und schulartspezifischen Terminen finden Sie im Menübereich "Termine".